Titelbild


Frage
Icon
Privat
Icon
Start
Icon
Verlage
Icon
Texte
Icon
Bände
Icon
Reihen
Icon
Extras
Icon
Forum
Icon
Gästebuch
Wiki
Wiki
Impressum
Impressum
Logo Karl-May-Verein

Stilblüten aus dem Antiquariat

geschrieben von Hermesmeier 
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
31. März 2016 15:12
... falsches Abschreiben ist natürlich ist natürlich nicht nur den Anbietern von "Karl-May-Artikeln" vorbehalten, nur deshalb habe ich folgendes (sicher sehr interssantes und wertvolles) in ebay gefunden.

[u8AAOSwAvJW8tzQ" rel="nofollow">www.ebay.de]

Helmut
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
26. April 2016 07:45
So hatten wir das bisher auch noch nicht, Stamdul ist neu:



Ich könnte jetzt noch PACKDAT und ISTAMPUL vorschlagen ...

------------------------------

acesta este un bloc de text care poate fi adaugat mesajelor pe care le postati.
ceci est un bloc de texte qui peut être ajouté aux messages que vous postez.
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
26. April 2016 12:03
Das habe ich so auch noch nicht gesehen:

[www.ebay.de]

(siehe u.a. die "Überschrift"winking smiley

Helmut



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.04.16 12:04.
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
27. April 2016 11:39
... oder

vom "Schutz" zum "Schutz im Silbersee",

Helmut
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
29. April 2016 09:24
Was zum Geier ist eine Karavanne?

Hier handelt es sich wohl nicht mehr nur um einen Interpretierungsfehler. Stambul hat die Stadt ja praktisch nie offiziell gehießen, da ging es 1923 übergangslos von Konstantinopel zu Istanbul. Gut, die Franzosen sagen noch immer Stambul, aber wer guckt schon ARTE oder TV5. Das verwirrt schon einige und bringt Neuinterpretationen zu Tage. Mit dem Schut können Nichteingeweihte auch nicht viel anfangen, da wird eben schnell mal Schutt oder Schutz daraus, vor allem, wenn man das Buch gar nicht erst gelesen hat. Und dann noch die Umschrift von Fraktur auf Latein. Die können doch heute alle bloß noch singen, tanzen oder komisch gucken um berühmt zu werden, lesen ist eher zweit(oder dritt-)rangig und dann noch in einer Schrift, die auf der Hauptschule nicht gelehrt wird?

Aber hier? Auf dem Deckelbild steht der Titel nicht in Fraktur, sollte man also eigentlich gut lesen können, die Schrift ist auch ziemlich groß gehalten. Gedanken an Savanne? Auf dem Bild ist doch aber Wüste?



------------------------------

acesta este un bloc de text care poate fi adaugat mesajelor pe care le postati.
ceci est un bloc de texte qui peut être ajouté aux messages que vous postez.
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
29. April 2016 15:08
Wahrscheinlich ist Dir der Anbieter nur um Bildung vorraus, denn
"Karawane" kommt von persischen "karvan", und schon ist es da, das "v"!
winking smiley winking smiley
(hupf)
Helmut
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
29. April 2016 15:58
Leider, leider, leider gibt's Peinliches auch bei großen Institutionen, wie z. B. hier der Deutschen Nationalbibliothek. Da möchten die Säule mit einem durchgehen ...
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
29. April 2016 16:01
@vorletzter Beitrag in Sachen Kara-Wanne *

Das v ist [sozusagen] wohl weniger das Problem, sondern das zweite n ... siehe [gedanklich querfeldein] z.B. auch Wanne-Eicke[l], Köln-Wahn, Wan, überall Wan ...

("Van, überall Van ..."; nostalgischer Automobilist angesichts einer ins Auge tretenden Zeiterscheinung)

eye rolling smiley

* "In dieser Wanne wurde Joseph Beuys gebadet" (Text zu Ausstellungsstück)
"Offenbar zu heiß." (handschriftlich darunter)



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.04.16 16:12.
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
02. Mai 2016 15:39
Du hast da völlig recht, lieber Rüdiger; ich bin ein durch die "Ganzheits-Lesemethode" (das war in den 1950'ern in Bayern die Methode, wie Schülern das Lesen beigebracht wurde, dabei ging es darum von Anfang gleich ganze Wörter erkennen zu können, die einzelnen Buchstaben kamen erst später) auf Schnelllesen "getrimmter" Leser. Deshalb fallen mir auf den ersten Blick solche (in meinen Augen) kleine Schreibfehler gar nicht auf, ich muss mir dazu erst die enzelnen Worte Buchstabe für Buchstabe vornehmen.

Helmut
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
02. Mai 2016 16:40
Ich mußte tatsächlich nachschlagen, ob Karawane nun mit w oder mit v geschrieben wird ...

Und wenn wir mal hierhin

[www.karl-may-buecher.de]

schauen, ist das auch gar nicht so abwegig ...
Mein Beitrag: Der weisse Neger Wumbaba bei Karl May....
06. Mai 2016 14:08
"Ein Greenhorn geniert sich... seine Suppe mit den Schnaufen eines verendeten Büffels hinabzuschlürfen".

So las ich nunmehr über 30 Jahre lang in Winnetou I, 1. Kapitel. Ebensolang verharrte ich im Ungewissen, welches Teil des verendeten Tieres denn die Eignung aufweisen könnte, als löffelähnliches Werkzeug verwendet zu werden.

Dieses langjährige Rätsel sollte heute Tante Google einer Lösung zuführen (manchmal habe ich so eigenartige Anwandlungen) - mit verblüffendem Ergebnis: Das Greenhorn geniert sich doch tatsächlich, "seine Suppe mit dem Schnaufen eines verendenden Büffels" zu sich zu nehmen. OHNE LÖFFEL!

Ich streue Asche über mein so lange unwissendes Haupt und werfe nie wieder den ersten Stein auf Backtäter, Bagtater, Stanbuler, Karawannenführer und ähnlich Kreative. Und den Link zum heute gefundenen "Sürehand" poste ich auch nicht!

Einen schönen Gruß zum Wochenende
mugwort
Re: Mein Beitrag: Der weisse Neger Wumbaba bei Karl May....
06. Mai 2016 14:38
Ich hörte bei Monopoly jahrelang immer "Begib Dich Direktor Tim", wenn mein Bruder die Karte vorlas ... (und hielt das sprachlich wohl für eine Art Mischung aus "Begib Dich zu" und "Übergebe / ergebe Dich ihm" ...)

(Königs Erläuterungen: "Gehe in das Gefängnis. Begib Dich direkt dorthin" steht da drauf ...)
Re: Mein Beitrag: Der weisse Neger Wumbaba bei Karl May....
06. Mai 2016 15:08
... und ich habe jahrzehntelang Frick Turnerstrick gelesen ...

(kann man, so man will, auch hier in der Forumsvergangenheit finden.)

(hupf)

Helmut
Re: Mein Beitrag: Der weisse Neger Wumbaba bei Karl May....
06. Mai 2016 15:29
... aber wenn ein r weglassen, dann bitte an der richtigen Stelle ...

(was das alles indes nun mit dem weißen Farbigen (no to racism ... albern. q.e.d.) Wumbaba zu tun haben soll, fragen wir uns nun schon seit vier Beiträgen ...)
Re: Mein Beitrag: Der weisse Neger Wumbaba bei Karl May....
06. Mai 2016 19:31
Rüdiger schrieb:
-------------------------------------------------------
> ... aber wenn ein r weglassen, dann bitte an der
> richtigen Stelle ...
>
> (was das alles indes nun mit dem weißen Farbigen
> (no to racism ... albern. q.e.d.) Wumbaba zu tun
> haben soll, fragen wir uns nun schon seit vier
> Beiträgen ...)


Ich kläre auf:
Es gibt ein (ich dachte immer recht verbreitetes) Büchlein mit dem schönen, wenn auch sprachlich gegen die Regeln der political correctnes verstoßenden Titel "Der weiße Neger Wumbaba", in dem Lese- und Hörirrtümer verschiedenster Art gesammelt sind. Titelgebend war aus dem Lied "Der Mond ist aufgegangen" die Passage "... der weiße Nebel wunderbar...".
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
20. Mai 2016 15:06
Karl May Bamberg Grün - Am Stillen Ozean - Historisch Rustikal

Der Band ist nicht (mehr) grün, Bamberg isses auch nicht. Historisch Rustikal ist dagegen eine tolle Umschreibung des Zustands.

[HwAAOSwcL5XMhPE" rel="nofollow">www.ebay.de]
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
20. Mai 2016 15:44
Das ist eine (ältere) Ausgabe bei Fehsenfeld, allerdings in einen Fantasie-Einband nachgebunden und in schrecklichem Zustand.

Helmut



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.16 15:46.
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
20. Juni 2016 10:49
Da gab es mal vor ca. 20 Jahren Tipps, mit welchen Schlagworten man Karl-May-Freaks "anlocken" kann, dieser Anbieter wendet fast all davon an (nur "Freiburg" fehlt):

[www.ebay.de]

Helmut
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
27. November 2016 10:39
Sehr hübsch ist auch:
"Karl May - Ausgabe des Verlags von H.G. Münchmeyer, Dresden (von Karl May selbst gegründet)" und darunter diverse Coverabbildungen der Pawlak-TB-Ausgabe...

smiling smiley
Re: Stilblüten aus dem Antiquariat
27. November 2016 10:45
Seit einiger Zeit begeistern mich diese Buchbeschreibungen (kein Einzelfall):
Karl-May-Jahrbuch 1934
Karl-May-Jahrbuch 1935
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen