Titelbild


Frage
Icon
Privat
Icon
Start
Icon
Verlage
Icon
Texte
Icon
Bände
Icon
Reihen
Icon
Extras
Icon
Forum
Icon
Gästebuch
Wiki
Wiki
Impressum
Impressum
Logo Karl-May-Verein

Das Waldröschen

geschrieben von Helmut 
Re: Das Waldröschen
03. April 2009 08:35
Der eine liebt das, der andere jenes. Mathematik liebte ich nie (vor allem wenn ich Helmuts und Rüdigers heutige Beiträge lese, weiß ich auch warumeye popping smileygrinning smiley), war aber auch nie wirklich schlecht darin. Durchschnittswissen eben, um durchs Leben zu kommen.

Daß ich alte Daten, Fakten und Zahlen im Kopp hab, liegt wohl nicht so sehr an der Liebe zur Mathematik, es ist einfach da. Auch rechnen tu ich nicht wie im üblichen Sinne, es ist mehr so ein auswendig gelerntes Wissen, fotografisches Gedächtnis, ich überflieg die Aufgabe die ich zu lösen habe. Mit Kopfrechnen ginge das bei mir nicht, das wäre viel zu langsam und einen Taschenrechner hat man auch nicht immer zur Hand. So hat halt jeder seine eigene Methode.winking smiley
Re: Das Waldröschen
03. April 2009 09:13
Meine Betrachtungen sollten allerdings in keiner Weise in die Richtung gehen, die Helmut angeschnitten hat. Nix Psychoanalyse, nix anal oder phallisch.

Mir war zwischen Dusche und zweitem Frühstück schon eingefallen, daß die „übereinanderliegenden“ Kreise vielleicht in Richtung Anzüglichkeit missverstanden werden könnten, und ich habe überlegt, nachträglich ein „deckungsgleich“ voranzustellen, war aber damit nicht so ganz zufrieden, weil es sich, wenn man nun auch noch anfinge, über die "Beschaffenheit" oder „Strukturen“ der Kreise nachzudenken, nicht wirklich um „Deckungsgleichheit“ handelt … (noch einmal: bis hierhin und nicht weiter)

Aber es ist ja eigentlich ganz einfach. Manchmal möchte man eine[n] sozusagen in den Arm nehmen und einmal sozusagen (2 x sozusagen, schlimm, aber watt mutt datt mutt) erschlagen, das kennen wir doch, auch aus dem Forum. So ist das gemeint mit den Kreisen.

Und sowas finden wir bestimmt auch im ‚Waldröschen’.

winking smiley
Re: Das Waldröschen
03. April 2009 10:39
Nur noch eine letzte Anmerkung (wenn erlaubt) und damit will ich's dann auch bewenden lassen.
Dieses "anal fixiert" und "phallisch narzistisch" ist erstmal auch nichts schlimmes, es ist (soviel ich weiss) eine Typisierung (der Charaktere) nach C.G. Jung.

Helmut
Re: Das Waldröschen
03. April 2009 11:16
Nee, schlimm ist es nicht, das find' ich auch ...

grinning smiley
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen