Titelbild


Frage
Icon
Privat
Icon
Start
Icon
Verlage
Icon
Texte
Icon
Bände
Icon
Reihen
Icon
Extras
Icon
Forum
Icon
Gästebuch
Wiki
Wiki
Impressum
Impressum
Logo Karl-May-Verein

Bitte in die Datenbank aufnehmen...

geschrieben von ttoepfer 
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
07. Mai 2015 15:47
... und was Amazon erzählt, ist natürlich die Bibel. Man könnte alternativ natürlich beim Verlag bestellen, aber das wäre wohl zu verwegen.
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
07. Mai 2015 15:50
Ich habe die "Chronik eines Weltläufers" heute aus Bamberg bekommen;
bei der "Verschwörung" warte ich mal den Kongress in Bamberg (!) ab, vielleicht gibt das dann schon, und ich kann mir's erstmal anschauen ...
(Falls das überhaupt jemand interessiert.)

Helmut

PS.: Ich finde es übrigens ausgesprochen gut, dass der KMV offenbar Direkt- und Einzelbesteller vor den "Internet-Sortimentern" beliefert!
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
07. Mai 2015 15:52
Quote

"Die Verschwörung der Schatten" gibt's allerdings erst im Herbst.

Erklärbärmodus an: Daher der Zwinkersmiley im Beitrag von 11.42 h ...

smiling smiley

Da ich heute vergeblich in den Buchläden der Stadt herumgeschlichen bin, habe ich die "Chronik" jetzt beim Versandhändler meiner Wahl (die 'Bösen' mit A... grinning smiley) bestellt. (Und den 3. Band Hessebriefe auch. Teurer Monat.)
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
07. Mai 2015 15:53
Quote

Man könnte alternativ natürlich beim Verlag bestellen, aber das wäre wohl zu verwegen.

Verwegen nicht, aber teurer ... Versandkosten, pshaw.
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
07. Mai 2015 15:55
Quote

Ich finde es übrigens ausgesprochen gut, dass der KMV offenbar Direkt- und Einzelbesteller vor den "Internet-Sortimentern" beliefert!

Ich nicht. Lästige Warterei ... grinning smiley
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 06:59
Die sind natürlich auch immens hoch, diese Versandkosten. (hupf)

Was ich mich schon seit langem frage ist folgendes:

Kriegt Ihr eigentlich für Eure ständige Werberei für diesen Internetversand mehr als "freie Portokosten"?
Also, mein Honorar für solche massiven Werbeaktionen ist da deutlich höher!
Vielleicht solltet Ihr Euch mal einen anderen Werbepartner suchen, Bundesligavereine machen das ja auch dauernd.

tongue sticking out smiley winking smiley (hupf)

Helmut
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 07:57
Quote

Die sind natürlich auch immens hoch, diese Versandkosten.

Immens hoch nicht, aber unnötig ... und ärgerlich ... bei den HKA-Bänden genau so. Teuer genug, auch ohne Versandkosten. Nun, bei den HKA-Bänden hat man keine Wahl (auch das durchaus ärgerlich ...), aber bei den anderen schon. Warum soll ich 27 € (oder wasweißich) für ein Buch ausgeben, wenn ich es für 25 bekommen kann ... (Die meinerseits mal erwähnte Sache mit dem Trinkgeld für den Zusteller / die Zustellerin hat sich auch mittlerweile erledigt, ich lasse solche Sendungen nun an eine Packstation liefern, da geht man einfach hin und macht's Fach auf, ganz ohne menschlichen Kontakt, so ist's recht ...)

Quote

ständige Werberei

Ich krieg' nichts dafür ... ich gebe einfach meiner Zufriedenheit Ausdruck ... Außerdem macht's zugegebenermaßen mittlerweile Spaß, Dich (und andere Gutmenschenmoralapostel) damit zu ärgern ...

grinning smiley
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 10:28
Am meisten ärgerst Du mittlerweile die Autoren und kleinen Verlage damit. Du kannst Dich ja mal erkundigen, was die sich mittlerweile von diesen Multis alles gefallen lassen müssen, um ihre Bücher heute noch an die Kunden zu bekommen.
Na ja, bald sind die ja alle verschwunden, und wir werden uns daran gewöhnen müssen, dass es nur noch die "Bestsellerlisten" rauf und runter zu kaufen gibt.


Helmut
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 10:35
Ach und übrigens, ich habe mir vor einigen Wochen eine CD bei dieser Firma bestellt (gezwungenermaßen, weil es die bei normalen Firmen nicht mehr gibt), und da habe ich bei der Lieferung (die übrigens 1,5 Wochen gedauert hat) auch noch Portokosten in ca. 3-facher Höhe des normalen Portos bezahlt.
(Damit subventionieren die offensichtlich den Bücherversand.)

Helmut
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 11:21
Quote

Damit subventionieren die offensichtlich den Bücherversand.

Prima daß das so gut klappt ...

grinning smiley
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 11:45
Nur Bücher sind bei Amazon versandkostenfrei, alles andere erst ab einen Betrag von 29€. Wie war das beim KMV? Ab 100€? Lächerlich...

Wie Rüdiger sagt, Versandkosten sind nicht hoch aber ärgerlich. Und es läppert sich wenn man oft bestellt. Oder man muss warten und sammeln, das nervt.

Aber ich finde auch hier leben und leben lassen. Jeder soll tun und lassen dürfen wie er mag und nicht gleich jeden verantwortlich machen für die Probleme dieser Welt. Mittlerweile ist es ja grade zu einer Art Volkssport verkommen den kleinen Bürger, Verbraucher, Wähler oder wie man ihn sonst noch schimpft, an den Pranger zu stellen und schuldig zu sprechen für alles was in der Welt geschieht, auch für Dinge vor seiner Zeit.
Wie sagte Rüdiger vor Jahren mal (sowas merk ich mir): Beim nächsten Bürgerkrieg hauen wir uns wieder die Köppe ein?winking smiley
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 15:33
Markus, so als kleiner Tipp nebenbei (nicht dass ich dir was einreden will, es ist nur ein kleiner Tipp), ich gehe da immer zum Buchhändler (meist ist das dann eine Buchhändlerin), da gibt's in Nürnberg auch in den Vororten immer noch (wer weiß wie lange) ziemlich viele, und zum nächsten sind es von mir aus keine 5 Minuten mit dem Fahrrad; oder in die Innenstadt (da sind es 10 Minuten mit der U-Bahn) und bestelle die Bücher dort. Da sind die dann am nächsten Tag abholbereit und auch versandkostenfrei. Und der Buchhändler (wie oben meist die Buchhändlerin) beschimpft mich auch nicht (oder zumindest selten), wenn mir 2 Tage später noch ein zu bestellendes Buch einfällt und es ist dann immer noch versandkostenfrei.
Krefeld ist zwar kleiner als Nürnberg, aber Buchhändler (bzw. wie oben Buchhändlerinnen) gibt's da bestimmt auch.
Dem Rüdiger kann ich das zwar nicht raten (denn der hat ja Probleme bei der Kommunikation mit realen Menschen), aber doch vielleicht Dir.
Also nimm das nur so als kleinen Tipp.
(Dass Du damit auch die Umwelt schonst würden jetzt einige hinzufügen, und machst damit vielleicht auch das Leben für mich erträglicher, aber das möchte ich mir jetzt doch sparen.)

Helmut
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 15:36
Da "Bearbeiten" nicht funktioniert:

das es viele Buchhändler in den Vororten Nürnbergs gibt, ist natürlich falsch, es sollte "einige" heißen.

Helmut
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 15:41
Und noch eine (Nach-)Bemerkung:
Dass es bei einglischsprachiger Literatur häufig (oder fast immer) englische und amerikanische Ausgaben gibt, und dass die in vieln Fällen (auch vom Text her) eben nicht gleich (oder zumindest nicht identisch) sind, dass weiß auch nur die Buchhändlerin meines Vertrauens und kein Internet-Anbieter.

Helmut
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 15:55
Weniger Probleme bei als Desinteresse an.

smiling smiley

(den Beitrag und die Textstelle bitte selber heraussuchen ... nicht so faul hier bitt'schön ... grinning smiley)
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 16:01
Quote

dass weiß auch nur die Buchhändlerin meines Vertrauens
Naja wenn's so eine Ausnahmeerscheinung gibt in Nürnberg ist es ja schön ... Man kann indes auch an ahnungslose, schwatzhafte, aufdringliche, arrogante, oberflächliche, dümmliche, entnervende und sonstige Buchhänder und vor allem -innen geraten ...
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 16:04
Bearbeiten geht tatsächlich nicht ... ich wollte sozusagen aus einer toleranten und wenn man so will schon fast in Richtung Feminismus gehenden Anwandlung heraus das "vor allem" nachträglich freundlicherweise in eckige Klammern setzen ...

smiling smiley
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 16:42
Quote

Naja wenn's so eine Ausnahmeerscheinung gibt in Nürnberg ist es ja schön ... Man kann indes auch an ahnungslose, schwatzhafte, aufdringliche, arrogante, oberflächliche, dümmliche, entnervende und sonstige Buchhänder und vor allem -innen geraten ..

So schwierig ist es gar nicht diese Buchhändlerin zu finden; sie arbeitet beim besten Buchhändler (Vorsicht Werbung) Buchhandlung Jakob, Hefnersplatz 8 in Nürnberg (Innenstadt) und dort (natürlich) in die Abteilung für englischsprachige Literatur. Wenn man dort z.B. nach Literatur über französiche Opern fragt, ist man natürlich falsch.

Helmut
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 17:01
Frag' sie mal welche Hemingway-Übersetzung sie besser findet. Das würde mich ernsthaft interessieren und wäre darüberhinaus eine Art Test.

smiling smiley
Re: Bitte in die Datenbank aufnehmen...
08. Mai 2015 21:57
Hier (Wohnort: 51° 3′ N, 13° 44′ O) gibt es auch noch richtig viele Buchläden, fast schon Buchpaläste, allerdings ist die Stadt fast schon reviermäßig aufgeteilt, entweder man gerät an eine Filiale von Hugendubel oder Thalia. Soweit ich das fußläufig abgearbeitet habe allerdings nur noch einen (Haus des Buches, Waisenhausstraße), der KMV komplett anbietet, manche haben einen kleinen Teil, die meisten allerdings kein einziges Buch. Auf Anfrage bei einer dieser so genannten Händlerinnen (übrigens das komplette Öko-Klischee: Frau über 55, blassgraue Haut, ungeschminkt mit leichtem Damenbart, umgeben von einem leichten Hauch nach Kernseife, ergraute und praktisch ungefärbte lange Haare ohne erkennbare Frisur, Hose aus Jute, gebatiktes Oberteil aus (vermutlich) unbehandelter Baumwolle usw.) dann die Top-Info: "So einen Schund stellen wir uns nicht in den Laden, das geht nur auf Bestellung!" Auf meine erweiterte Nachfrage, wieso dann Charlotte Roche (Feuchtgebiete, Schoßgebete) und Michaela Schaffrath (Ich-Gina Wild) im Regal stünden wurde mir das mit "erhöhter Nachfrage" interpretiert. Der Bestellvorgang selbst ist dann auch ein Erlebnis der besonderen Art, irgendwie ist man die ganze Zeit über geneigt, der offensichtlich frisch aus einer Reformhauswerbung entsprungenen Dame die Handhabung des Computers zu erklären. Um beim Abholen nächstentags der Gefahr einer Bekehrung zu was auch immer zu entgehen kann man dann nur noch den Bestellvorgang dankend abbrechen und gleich in das erstgenannte HdB gehen, dort steht da Objekt der Begierde wenigstens im Regal. Aber auch da gilt: Möglichst niemanden ansprechen, die dort auf Grund der Lage mitten im Touristengebiet besonders sorgfältig ausgewählten Verkaufsbarbies haben entweder gerade etwas an sich selbst zu richten oder müssen sich mit der Kollegin über neuste Mode- oder Kosmetiktrends austauschen. Da möchte man aus purer Höflichkeit dann aber auch nicht dazwischenreden, am Ende bekommen die Hübschen gar noch eine Schreckblase.

------------------------------

acesta este un bloc de text care poate fi adaugat mesajelor pe care le postati.
ceci est un bloc de texte qui peut être ajouté aux messages que vous postez.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen